Allergiker aufgepasst!

Demnächst veröffentliche ich mein e-book wie ich meinen Heuschnupfen mit insgesammt 14 Allergien auf natürlichem Wege und ganz ohne Medikamente losgeworden bin;

ich beschreibe wie ich das bewerkstelligt habe und wie es jeder machen kann – auf einfache Art und Weise!

Nächstes Jahr soll ein Allergiefreies Jahr werden!Heu Genuss

Quellen für frisches Quellwasser

Frisches Quellwasser ist doch immernoch am besten. Es hydriert den Körper besser als Leitungs- oder Osmosewasser, es ist levitiert (kommt von alleine zum Vorschein, fließt sozusagen aus der Erde raus) und hat die optimale Zusammensetzung. Nur woher ? Dem will ich hier Abhilfe schaffen 🙂

Hier soll eine Karte entstehen, auf der Quellen verzeichet sind, bei denen man sich frisches Wasser holen kann. Wenn jemand eine Quelle kennt, bitte gerne den Standort (am besten GPS-Koordinaten), evtl. Analysedaten und den Namen übermitteln, dann stell ich sie in das Verzeichnis und die Karte. Die Karte ist schon online, das Verzeichnis folgt, muss noch schaun, wie es technisch am besten zu lösen ist.

Lindenbrünnle bei Schweinfurt

Lindenbrünnle bei Schweinfurt

Hier geht’s zur Karte:
Quellen für frisches Wasser auf einer größeren Karte anzeigen

Wurzel Kongress 2009 mit David Wolfe in Berlin

Hier einige Eindrücke von unserem Besuch im Wamos-Zentrum in Berlin vom 17.10.09. Dort fand der diesjährige Wurzelkongress statt. Redner waren am Samstag David Wolfe, Michael und Andrea Delias und Jörg Walker. Es gab wieder viel zu erfahren und das gemeinsame Beisammensein mit ähnlichdenkenden war einfach ein Genuß. Für mich war speziell die Podiumsdiskussion mit David Wolfe inspirierend, als er auch seinen Zapper vorstellte (www.worldwithoutparasites.com). Interessant waren Forschungsergebnisse, dass durch Wasser Kleinstparasiten in den Körper gelangen können und dort ähnlich wie Muscheln, Kalziumablagerungen (Verkalkungen) verursachen. Diese sind mit viel grünem Blattgemüse, Grünsäften, frischem Quellwasser und dem Zapper anzugehen.

Es ging auch wieder um das Thema Superfoods, wie groß ihr Nutzen für uns ist und wie wir unsere Nahrung bestmöglich zubereiten. David demonstrierte zusammen mit dem Wheat Grass Messiah wie man Gräser und Wildpflanzen zu leckeren Grün-Säften verarbeitet. Dafür benutzen Sie die Green-Star Saftpresse. Wenn ihr mehr Infos darüber wollt, oder an Superfoods bzw. den Geräten zur Herstellung interessiert seid, schaut in meinen Online – Shop www.geist-und-koerper.de, dort findet ihr die besten Angebote und Produkte zum Thema Rohkosternährung 🙂

Elijah, Corinna, David und Sebastian

Elijah, Corinna, David und ich

Beim Durian essen

Durian essen mit Corinna, Elijah, Sebastian und Andi

Hier noch ein kleiner Video Clip:

Unser Garten am 11. Oktober 2009

Bis spät ins Jahr hinein kann man sich aus dem eigenen Garten die besten Lebensmittel holen. Hier, mitte Oktober haben wir noch einiges zu Ernten. Von Paprika, über Radieschen, Kohl, Sellerie, Spinat, Brennnessel, Spitzwegerich, Löwenzahn und all den anderen Wildpflanzen bis Zucchini, Kürbis und Gurken. Vieles mehr ist möglich – der Garten ist länger nutzbar als nur von März bis Sebtember!

Wild & Roh Folge 2

Hallo,

hier die 2. Folge von Wild & Roh, diesmal bin ich unterwgs mit meinem Sohn Elijah und wir laufen an vielen Nusssträuchern vorbei, bei denen man seinen gesamten Winterbedarf decken kann. Für viele sicher nichts Neues, für andere aber ein Tipp!

Ich habe auch wilde Mirabellen gefunden, sehr sehr lecker und in rauen Mengen!!!

Schaut’s euch an!

Liebe Grüße und die beste Zeit überhaupt!

Sebastian

Wild & Roh Folge 1

Hallo,

hier präsentiere ich meine neue Serie „Wild & Roh“ zum Thema essbare Wildpflanzen und essbare Wildfrüchte aus der Region.

Wenn man sich aufmerksam umsieht, findet man die besten Lebensmittel die verfügbar sind – gratis – an vielen Wegrändern, in vielen Wäldern oder anderen Plätzen in der Natur.

In der ersten Folge geht es um die Kornelkirsche, Holunderbeeren, Zwetschgen, Brennesseln, Sauerklee und Quellwasser.

Viel Spaß!

Salat in Schweinfurt

Wenn man in Schweinfurt einen guten Salat essen will, empfehle ich den Imbiss „Klee“ in der Stadtgalerie. Hier ein Bild im Anhang.