Zapper im Eigenbau

Momentan beschäftige ich mich viel mit Zappern von Don Croft und Hulda Clark. Auch der mit dem Selbstbau solcher Geräte. Ich habe dafür eine Unterseite angelegt.
Wer sich für die Themen Zapper, Orgonit, Skalarwellen, Bioresonanz, Parasiten etc. interessiert, schaut bitte auf folgenden Link:

http://elektronik-experimente.sebastian-hehn.de/

Dort sind nun zwei Artikel über den Bau von Zappern veröffentlicht.
Zapper

 

Was ist das Problem an gekochtem Essen?

… das Fragen mich immer wieder viele Leute, wenn es um das Thema Rohkost geht. Hier noch mal eine kurze Beschreibung des „Problems mit der Kochkost“.
Hitze verändert die Struktur des Nahrungsmittels. Nahrungsmittel, die erhitzt wurden, büsen Ihre komplette Lebensenergie ein (Versuche mal eine gekochte Kartoffel zu pflanzen). Sämtliche nützliche Enzyme werden zerstört. Enzyme sind die essentiell wichtig für unseren Organismus. Unser Verdauungstrakt muss länger und schwerer arbeiten, um die Nährstoffe aus gekochtem essen zu extrahieren. (Auch das hängt mit den Enzymen zusammen!). Gekochtes Essen verliert bis zu 85% seines Nährstoffgehaltes! Man spricht in Rohköstlerkreisen daher auch von „totem Essen“. Es gilt hier die Regel „Du bist, was du isst“ – so sollte man sich überlegen, ob mann eher die Eigenschaften von einem laschen Weißbrot oder einer knackigen Selleriestange haben möchte! Jeder, der mal über einen längeren Zeitraum von Rohkost gelebt hat, weiss von was ich hier Spreche. Oft sind es die ersten paar Monate, welche die größten Probleme darstellen – hat man diese erfolgreich überwunden, geht es i.d.R. wie von selbst. Anfanngen kann man mit grünen Smoothies aber auch damit, Sprossen vermehrt in seinen Alltag zu integrieren. Sprossen sind reich an Enzymen und daher die ideale Ergänzung für den Salat, die Brotzeit, etc. Der Prozess des Keimens aktivert die lebensfördernden Enzyme in den Samen, welche dann zu kräftigen Jungpflanzen heranwachsen. Sie sind voll von Vitaminen, Mineralien, Chlorophyll und Eiweiß!
Du bist, was Du isst!

Grüne Smoothies Challenge „Go Green Baby“

Tust Du Dir schwer, ausreichend Gemüse & Obst zu essen und Dich gesund zu ernähren?

Dann mach doch mit bei der Grünen Smoothies Challenge!

Grüne Smoothies sind leckere Mixgetränke aus grünem

Blattgemüse, Obst und Wasser die sich ganz einfach zu Hause herstellen lassen.
Diese sind nicht nur gesund, sondern schmecken unglaublich lecker und die Zubereitung dauert nur 5 Minuten.

Grüne Smoothies sind das Fast Food für alle die sich gesund ernähren möchten,

wenig Zeit haben, aber dennoch alle Vorteile einer gesunden Ernährung erfahren möchten.

Grüne Genießer berichten vor allem, dass sie sich besser fühlen,
über mehr Energie verfügen, schönere Haut & Haare haben,
Gewicht verlieren und einfach viel besser gelaunt sind.

Falls Du ein Problem hast mit Spinat & Co, dann ist das für Dich die Gelegenheit, das ganz einfach zu ändern.

Nach der Challenge wirst Du Spinat lieben und einen neuen Freund dazu
gewinnen! Wer das ist erfährst Du in der Grünen Smoothie Challenge „GO Green Baby“

Willst Du dabei sein und deine guten Vorsätze ganz einfach mal für 30 Tage
in die Tat umsetzen, dann klicke einfach hier

https://www.facebook.com/groups/gruenesmoothieschallenge/

30 Tage lang erfährst Du alles über Grüne Smoothies und wie Du sie
nutzen kannst, um deine Ziele zu erreichen.

Los geht’s am 17.03.2013, also überleg nicht solange, du kannst nur gewinnen! 🙂

Wir sehen uns bei der Challenge!

Go Green Baby!

Andreas Hofmann & Sebastian Hehn

Logo Smoothie Challenge