Wild & Roh Folge 3

Dieses mal bin ich an einem kalten Wintertag in unserem Garten ein paar der letzten grünen Blätter sammeln. Wenn man sich frische Grünsäfte machen will, sind solche wilden Pflanzenanteile ideal, da sie auch zu dieser Jahreszeit noch, viele wervolle Mineralien und Spurenelemente liefern. Ich konnte einige Brombeerblätter, Spinat, Rosenblätter, Hagebuttenblätter- und Früchte und Gras ernten, das ich dann zusammen mit Gurke, Karotte, Sellerie und Aloe Vera entsaftet habe. Durch eine regelmäßige Zufuhr von grünen Blattgemüsesäften können wir bei einer veganen Rohkosternährung ideal ausbalanciert bleiben. Aber seht selbst!

Viel Spaß und probiert’s doch einfach mal aus! Es lohnt sich wirklich!

Geeignete Entsafter findet ihr unter www.geist-und-koerper.de

Wenn Dir dieser Artikel weitergeholfen hat, unterstütze bitte meine Arbeit mit einer kleinen Spende!


Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*